1. Historisches Altstadtfest 23.-25. Juni 2017, im Zeichen des Uhrmachers

   

Programm

 

Das Uhrmacher-Handwerk beim Historischen Altstadtfest in Neustadt vom 23. bis 25. Juni 2017

 

In seiner Tradition Handwerksberufe zu bewahren, werden wir unter dem Motto „Handwerk gestern – heute – morgen“ auch den zukünftigen Handwerkern, zusammen mit Verbänden, Organisationen, Innungen und Arbeitgebern, Informationen zum Handwerk zukommen lassen und über den jeweiligen Handwerksberuf  informieren.

 

In diesem Jahr wird der Beruf des Uhrmachers präsentiert. Er wird in einer Ausstellung im Stadtmuseum anhand von Exponaten und Beschreibungen, dem Berufsbild der Uhrmacher und den in Deutschland die Ausbildung anbietenden Uhrmacherschulen gezeigt werden. An den Festtagen werden Uhrmachermeister und Autodidakten anwesend sein und ihre Arbeit zeigen. Parallel werden Infos über das Thema „Zeit“ als solches gegeben; vom Urknall, dem Erdalter mit den verschiedenen Zeiten bis hin zur Geschichte der Zeitmessung der letzten 3000 Jahre.

 


Als Bezug zum Stadtteil Neustadt wurden die örtlichen Uhrmacher der Vergangenheit ermittelt und in Text und Bild gezeigt. Ältere Einwohner erinnern sich z. B. an Karl Kersting, letzter Uhrmacher in Neustadt. Ebenso sind weitere Uhrmacher aus dem Odenwald, wie die Großuhrmacher Ritzert und Schuchmann zu erwähnen. Mitarbeiter des Turmuhrenmuseums Grossheubach und des Fachkreises Turmuhren der Deutschen Gesellschaft für Chronometrie werden die örtliche Kirchturmuhr von 1749  vor den Augen der Besucher erklären, demontieren und teils restaurieren. Ansprechpartner ist Christian Borck, der Koordinator der Ausstellung.

 

Natürlich finden auf unserem Historischen Altstadtfest im Neustädter Ortskern noch zahlreiche andere Aktionen statt:

  • Die Theatergruppe präsentiert „Piroschka“,
  • Bierbrauen kann live erlebt werden,
  • eine kleine aber feine Oldtimer-Ausstellung 
  • das Puppentheater spielt „Robin Hut – eine Kaspergeschichte“,
  • die Falkner sind in den Straßen unterwegs und
  • zu später Stunde auch der Nachtwächter.

Die Breuberg-Musikanten, „Die acht Franken“, sowie die „Fränkische Trachtenkapelle Breitenbrunn“ sorgen für bekannt gute Unterhaltung und der Vereinsring Neustadt am Breuberg e.V. übernimmt die Verpflegung seiner Gäste an den drei Festtagen.

 

Wir freuen uns auf Ihr kommen!